Bitcoin XT wurde inmitten hässlicher Debatten gestartet

Die Bitcoin-Kernentwickler Gavin Andresen und Mike Hearn haben den Bitcoin-Code gegabelt, um mehr Transaktionen pro Stunde zu unterstützen.

Unter dem Titel Bitcoin XT hat sich der neue Client von allen früheren Bitcoin Core-Versionen getrennt, da er die aktuelle Blockgrößenbegrenzung der digitalen Währung erhöht und weitere neue Patches eingeführt hat, um Probleme im Zusammenhang mit Doppelausgaben, DDOS-Angriffen und Netzwerkstabilität zu lösen.

Trotz der gut gemeinten Innovation wurde die Fork-Version von der Bitcoin-Community nicht gut angenommen. In verschiedenen Social-Media-Foren – insbesondere in Reddit – werden Debatten geführt, die sich in irgendeiner Weise der Idee widersetzen, den Bitcoin-Code zu forken. Sowohl Andresen als auch Hearn sind mit viel Hitze von Seiten der Bevölkerung konfrontiert, um eine Lösung zu erzwingen, die ursprünglich von einem Konsens abgelehnt wurde. Im wahrsten Sinne des Wortes sind sie eher besorgt über die Zentralisierung der Bitcoin-Entwicklung, die, wie einer der Kritiker zitiert, „gegen die Ethik von Satoshi Nakamoto“ ist.

Das Problem der Zensur, in der Zwischenzeit

Der Gemeinschaft fällt es schwer, Andresen zu vertrauen, denn die von ihm vertretene Stiftung hat bekanntlich viele Entwicklungsgelder umsonst gegessen. Die anderen Trolling Hearn für die Unterstützung der Gabel, um sein eigenes privates Projekt zu unterstützen.

In einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag hat Mike Hearn solche Theorien verschmäht und gesagt, dass Bitcoin XT aufgrund eines fehlerhaften Governance-Modells in einen Deadlock-Zustand geraten sei, das es Trollern – insbesondere solchen mit nicht-technischem Hintergrund – ermöglicht, fast alles abzulehnen, was zur Verbesserung der Blockkette vorgeschlagen wird.

„Sie sehen eine goldene, einmalige Gelegenheit, Bitcoin gewaltsam von seinem beabsichtigten Weg abzulenken und auf eine völlig andere technische Laufbahn zu bringen“, sagte Hearn. „Sie wissen nicht genau, was das alternative Design sein wird, und haben es sicherlich nicht gebaut – aber das ist egal.“

fuhr er fort: „Sie denken, dass sie durch die Blockade des Wachstums der Blockkette die Bitcoin-Community „anregen“ (d.h. zwingen) können, zu etwas anderem zu wechseln, etwas, das ihrem persönlichen technischen Geschmack entspricht.“

Man hört weiter, dass die Situation, die Blockgrößenbegrenzung zu erhöhen, sowieso eintritt.

„Da sich Bitcoin über die Mundpropaganda verbreitet, werden wir im nächsten Jahr, spätestens 2017, die Grenze des derzeitigen Systems erreichen“, schreibt er. „Also ist es jetzt an der Zeit, das Limit zu erhöhen oder es ganz aufzuheben.“

Die 75% Theorie

Um sicherzustellen, dass der Bitcoin XT-Client tatsächlich an den Punkt der Funktionalität kommt, würde er Miner, Börsen, Unternehmen und Personen benötigen, um seinem Netzwerk beizutreten. Insbesondere würde die forked Version den Konsens von mindestens 75% der Bergleute benötigen, um im neuen Netzwerk zu minen. Sobald dieser Konsens erreicht ist, wird das neue Netzwerk mit Bitcoin Core nicht mehr kompatibel sein. Es bedeutet einfach, dass die Transaktionen, die wir auf der aktuellen Blockchain durchführen, nicht vom Bitcoin XT-Client bestätigt werden.

Die Promotion und die Debatte über Bitcoin XT wurde unterdessen von den Bitcoin-Forumsmoderatoren des Reddits blockiert. Viele Threads, die veröffentlicht wurden, um den forked client zu diskutieren, wurden ohne Vorankündigung heruntergezogen. Unter diesen Beiträgen waren einige direkt auf die Moderatoren gerichtet, um die Zensur zu fördern und die freie Meinungsäußerung zu ermorden.

In ihrer Antwort erklärten die Moderatoren, wie sie Bitcoin XT als Alternative zum Bitcoin Core empfanden und somit nicht mehr als Bitcoin, sondern als Altcoin behandelt werden sollten. Die aktuelle Richtlinie beschränkt /r/Bitcoin-Mitglieder von jeder anderen Kryptowährung und damit von der Löschung. Ein Auszug:

„/r/Bitcoin existiert, um Bitcoin zu bedienen. XT wird, wenn/wenn seine Hardfork aktiviert ist, von Bitcoin abweichen und ein separates Netzwerk/Währung erstellen. Daher sollten es und Dienste, die es unterstützen, nicht auf /r/Bitcoin erlaubt sein. In dem äußerst unwahrscheinlichen Fall, dass die überwiegende Mehrheit der Bitcoin-Wirtschaft zu XT wechselt und es eine starke Wahrnehmung gibt, dass XT das wahre Bitcoin ist, dann wird die Situation umkippen und wir sollten nur Einreichungen im Zusammenhang mit XT erlauben.“

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.